fbpx

01

April 2021

Schwierigkeit: einfach
Dauer: 10 Minuten
Thema: The Open
All Bilder © Rene Bakodi Photography

AUTOR: Thomas Barisich

Headcoach der Herzen @ CFWN, passionierter Gamer und JungHusky-Besitzer der kleinen Halo <3

Erreichbar für euch unter instagram.com/adventures_of_a_human_panda
oder ganz old school per Mail an thomas@crossfitwn.at 

Crossfit Open 21.3+4 – Back to real Crossfit

Und schon sind sie wieder vorbei die Crossfit Open. Zumindest für 90% der Athleten. Die restlichen 10%, die besten 10% jedes Kontinents, dürfen im Online Viertelfinale weitermachen und haben die Chance sich für das Live(??) Halbfinale zu qualifizieren.

Und es war die “crossfittigste” Woche der Open bis jetzt. Zumindest im Sinne von klassischen Crossfit Workouts. Es gab Thrusters, Pull Ups und schweres Gewicht. Alles bekannte und “geliebte” Übungen. So sah das Workout im Detail aus:

Crossfit Open 21.3
For total time:

15 front squats
30 toes-to-bars
15 thrusters

Then, rest 1 minute before continuing with:

15 front squats
30 chest-to-bar pull-ups
15 thrusters

Then, rest 1 minute before continuing with:

15 front squats
30 bar muscle-ups
15 thrusters

Workout 21.4 begins immediately upon completing or reaching the time cap for 21.3.
95 lb. for the front squats and thrusters
Time cap: 15 min.

Crossfit Open 21.4

Complete the following complex for max load:
1 deadlift
1 clean
1 hang clean
1 jerk
Time begins immediately following the completion of 21.3.
Time cap: 7 min.

Workout Feedback

Wie vorhin erwähnt war das Workout ein klassisches Crossfit Workout und hat alle Skills gefordert die man so im Crossfit brauchen kann. Thrusters und Front Squat haben die Intensität hochgetrieben und die Beine für den Complex danach schön müde gemacht. Toes 2 Bar, Chest 2 Bar und Bar Muscle Ups haben die Gymnastic Skills überprüft und das recht hohe Volumen von 30 Bar Muscle Ups trennt die Spreu vom Weizen.

Nach Beendigung des Workouts bzw. Ende des des Timecaps von 15 Minuten geht’s weiter zum Clean Complex. Für den hat man dann 7 Minuten Zeit.

Also alles in allem ein super cooles Workout und es gibt nicht zu meckern. Wobei doch…

…eine Sache gibts. Die hat weniger mit dem Workout zu tun als mit einem Standard. Und zwar, dass man Grips oder Tape für Pull Ups etc. verwenden darf, aber nicht Grips UND Tape. Warum? Crossfit ist so auf die Sicherheit der Athleten bedacht, dass sie uns sogar den Abstand der Langhantel zu Pull Up Stange vorgeben. Aber eine Hilfsmittel für mehr Grip bzw Schutz für die Hände ist nicht erlaubt? Ich zum Beispiel bin ein Schwitzer. Mit Tape habe ich guten Grip und reiß mir die Hände auf. Mit Grips sind meine Hände geschützt und ich rutsch mit meinen kleine Schwitzi Händen wie ein Idiot. Mit beidem wärs super für mich. Und ich hätte ja keinen Vorteil gegenüber anderen weil ja jeder das Recht hat es genauso zu machen? So hat aber jeder kleine Schwitzer einen angeborenen Nachteil den er/sie mit Equipment nicht ausmerzen kann. Hab ich noch nie verstanden was der Gedanke dahinter ist.

Aber egal. Nur ein kleines Detail am Rande, welches meine kleinen Schwitzerhände noch schwitziger werden lässt 😀

Crossfit Open vorbei?

Wie schon erwähnt sind die Crossfit Open nun für 90% vorbei. Zum einen ein schönes Gefühl weil man es überstanden hat, zum anderen ein wenig traurig weil die letzten Wochen ein intensives Community Erlebnis für uns war, welches wir schon lange nicht mehr hatten. Erfahrungen wurden ausgetauscht, Videos wurden in Whats App Gruppen hin und hergeschickt, Scores wurden diskutiert. Es war wieder ein großes schönes Stück Leben drin in dieser Zeit. Eine Zeit die uns wieder mal vor Augen geführt hat wie sehr wir die Box vermissen und wie sehr uns alles schon am Arsch geht.

Wir werden uns bemühen das aufrecht zu erhalten. Durch die Open gibts auch weiterhin einiges an Möglichkeiten Announcements anzusehen, Workouts zu besprechen und nachzumachen usw. Und auch wenn es ohne der Box nie das gleiche sein wird gibt doch den ein oder anderen der viel motivierter aus dieser Zeit herauskommt, den ein oder anderen der sich aufgrund der Open ein Ziel ins Auge gefasst hat, den ein oder anderen (ICH!!) der erneut gesehen hat wie sein Körper und seine Leistung dem Verfall Tribut zollen muss wenn man so ein fauler Hund ist (wie gesagt betrifft jetzt mal grundlegend mich!!)

Also alles in allem sind für die meisten die Crossfit Open vorbei. Doch den Schwung mitzunehmen, sein eigenes Training aufzupeppe und weiter den Verlauf der Crossfit Games Saison zu verfolgen hilft auf alle Fälle jedem Teilnehmer positiver aus die Phase herauszugehen. Und all das trotz Corona. Da kann man schon ein wenig stolz auf sich sein!

Wir werden natürlich auch weiterhin in unserem Blog die Crossfit Games Saison verfolgen und unseren Senf dazugeben. Freut euch also schon auf messerscharfe Analysen, nicht zu 100% ernst gemeinten Kommentaren und viel viel Content rund ums Thema Crossfit und Fitness!

01

April 2021

Schwierigkeit: einfach
Dauer: 10 Minuten
Thema: The Open
All Bilder © Rene Bakodi Photography

Crossfit Open 21.3+4 – Back to real Crossfit

Und schon sind sie wieder vorbei die Crossfit Open. Zumindest für 90% der Athleten. Die restlichen 10%, die besten 10% jedes Kontinents, dürfen im Online Viertelfinale weitermachen und haben die Chance sich für das Live(??) Halbfinale zu qualifizieren.

Und es war die “crossfittigste” Woche der Open bis jetzt. Zumindest im Sinne von klassischen Crossfit Workouts. Es gab Thrusters, Pull Ups und schweres Gewicht. Alles bekannte und “geliebte” Übungen. So sah das Workout im Detail aus:

Crossfit Open 21.3
For total time:

15 front squats
30 toes-to-bars
15 thrusters

Then, rest 1 minute before continuing with:

15 front squats
30 chest-to-bar pull-ups
15 thrusters

Then, rest 1 minute before continuing with:

15 front squats
30 bar muscle-ups
15 thrusters

Workout 21.4 begins immediately upon completing or reaching the time cap for 21.3.
95 lb. for the front squats and thrusters
Time cap: 15 min.

Crossfit Open 21.4

Complete the following complex for max load:
1 deadlift
1 clean
1 hang clean
1 jerk
Time begins immediately following the completion of 21.3.
Time cap: 7 min.

Workout Feedback

Wie vorhin erwähnt war das Workout ein klassisches Crossfit Workout und hat alle Skills gefordert die man so im Crossfit brauchen kann. Thrusters und Front Squat haben die Intensität hochgetrieben und die Beine für den Complex danach schön müde gemacht. Toes 2 Bar, Chest 2 Bar und Bar Muscle Ups haben die Gymnastic Skills überprüft und das recht hohe Volumen von 30 Bar Muscle Ups trennt die Spreu vom Weizen.

Nach Beendigung des Workouts bzw. Ende des des Timecaps von 15 Minuten geht’s weiter zum Clean Complex. Für den hat man dann 7 Minuten Zeit.

Also alles in allem ein super cooles Workout und es gibt nicht zu meckern. Wobei doch…

…eine Sache gibts. Die hat weniger mit dem Workout zu tun als mit einem Standard. Und zwar, dass man Grips oder Tape für Pull Ups etc. verwenden darf, aber nicht Grips UND Tape. Warum? Crossfit ist so auf die Sicherheit der Athleten bedacht, dass sie uns sogar den Abstand der Langhantel zu Pull Up Stange vorgeben. Aber eine Hilfsmittel für mehr Grip bzw Schutz für die Hände ist nicht erlaubt? Ich zum Beispiel bin ein Schwitzer. Mit Tape habe ich guten Grip und reiß mir die Hände auf. Mit Grips sind meine Hände geschützt und ich rutsch mit meinen kleine Schwitzi Händen wie ein Idiot. Mit beidem wärs super für mich. Und ich hätte ja keinen Vorteil gegenüber anderen weil ja jeder das Recht hat es genauso zu machen? So hat aber jeder kleine Schwitzer einen angeborenen Nachteil den er/sie mit Equipment nicht ausmerzen kann. Hab ich noch nie verstanden was der Gedanke dahinter ist.

Aber egal. Nur ein kleines Detail am Rande, welches meine kleinen Schwitzerhände noch schwitziger werden lässt 😀

Crossfit Open vorbei?

Wie schon erwähnt sind die Crossfit Open nun für 90% vorbei. Zum einen ein schönes Gefühl weil man es überstanden hat, zum anderen ein wenig traurig weil die letzten Wochen ein intensives Community Erlebnis für uns war, welches wir schon lange nicht mehr hatten. Erfahrungen wurden ausgetauscht, Videos wurden in Whats App Gruppen hin und hergeschickt, Scores wurden diskutiert. Es war wieder ein großes schönes Stück Leben drin in dieser Zeit. Eine Zeit die uns wieder mal vor Augen geführt hat wie sehr wir die Box vermissen und wie sehr uns alles schon am Arsch geht.

Wir werden uns bemühen das aufrecht zu erhalten. Durch die Open gibts auch weiterhin einiges an Möglichkeiten Announcements anzusehen, Workouts zu besprechen und nachzumachen usw. Und auch wenn es ohne der Box nie das gleiche sein wird gibt doch den ein oder anderen der viel motivierter aus dieser Zeit herauskommt, den ein oder anderen der sich aufgrund der Open ein Ziel ins Auge gefasst hat, den ein oder anderen (ICH!!) der erneut gesehen hat wie sein Körper und seine Leistung dem Verfall Tribut zollen muss wenn man so ein fauler Hund ist (wie gesagt betrifft jetzt mal grundlegend mich!!)

Also alles in allem sind für die meisten die Crossfit Open vorbei. Doch den Schwung mitzunehmen, sein eigenes Training aufzupeppe und weiter den Verlauf der Crossfit Games Saison zu verfolgen hilft auf alle Fälle jedem Teilnehmer positiver aus die Phase herauszugehen. Und all das trotz Corona. Da kann man schon ein wenig stolz auf sich sein!

Wir werden natürlich auch weiterhin in unserem Blog die Crossfit Games Saison verfolgen und unseren Senf dazugeben. Freut euch also schon auf messerscharfe Analysen, nicht zu 100% ernst gemeinten Kommentaren und viel viel Content rund ums Thema Crossfit und Fitness!

AUTOR: Thomas Barisich

Headcoach der Herzen @ CFWN, passionierter Gamer und JungHusky-Besitzer der kleinen Halo <3

Erreichbar für euch unter instagram.com/adventures_of_a_human_panda oder ganz old school per Mail an thomas@crossfitwn.at 

Share This