fbpx

08

Febuar 2021

Schwierigkeit: einfach
Dauer: 10 Minuten
Thema: The Open
All Bilder © Crossfit WN

AUTOR: Thomas Barisich

Headcoach der Herzen @ CFWN und passionierter Gamer.

Erreichbar für euch unter instagram.com/adventures_of_a_human_panda
oder ganz old school per Mail an thomas@crossfitwn.at 

The Crossfit Open 2021

Eine neues Jahr, eine neue Crossfit Open Saison. Oder vielleicht nicht? Die Corona Pandemie hat ebenso die Crossfit Welt auf den Kopf gestellt. Letztes Jahr fanden die Crossfit Open zwar statt, die Crossfit Games waren aber komplett anders. 5 Athleten pro Geschlecht durften teilnehmen und sich vor einem fehlenden Publikum messen. Für uns alle war das zwar eine lustige Abwechslung, aber absolut nicht die Version der Crossfit Games, die wir sehen wollen.

Und die gesamt Corona Situation hat sich seitdem nicht viel verändert. Wir haben inzwischen Februar, die Gyms und Crossfit Boxen sind geschlossen und Homeworkouts dominieren Social Media. Die Crossfit Open sind aber nur noch knapp einen Monat entfernt und es wurden wie schon in den letzten Jahren zahlreiche Änderungen verkündet.

Egal ob alles nun so stattfinden wird, wollen wir euch hier mal einen kleinen Überblick über die neue Saison geben:

The Crossfit Games 2021 – Timetable

Der Weg zu den Crossfit Games hat sich in den letzten Jahren um einiges geändert. Auch dieses Jahr gibts von diesen Änderungen sehr viele. Jedoch kommt man von der Idee her, wieder ein wenig mehr zu den Ursprüngen zurück

Hier eine Roadmap, wie die diesjährige Crossfit Saison aussehen soll:

11.03 – The Crossfit Open 2021 (3 Weeks – online)
05.04 – Quarterfinals, Individual (2 Weeks – online)
19.04 – Quarterfinals, Teams (2 Weeks – online)
03.05 – Masters/Teens Qualifier. (online)
24.05 – Semifinals, Week 1 (live event)
31.05 – Semifinals, Week 2 (live event)
07.06 – Semifinals, Week 3 (live event)
14.06 – Semifinals, Week 4 (live event)
28.06 – Last-Chance Qualifier (live event)
26.07 – CrossFit Games Finals (live event)

Anmerkungen:

Die Crossfit Open starten mit einer 3 wöchigen Phase. Dies heißt aber wie immer das es nicht unbedingt nur 3 gewertete Workouts geben wird.
Die top 10% der Einzel Athleten und die top 25% der Teams jedes Kontinents, kommen ins Viertelfinale weiter. Diese werden laut Crossfit Games Chef Dave Castro fordernder als die ersten 3 Wochen. In dieser Phase gibts für die Teams auch richtige Teamworkouts

Die top 10% jeder “Age Group” weltweit , kommen in den Age Group Qualifier weiter.

Das Semifinal wird ein Mix aus den alt bekannten Regionals und dem Sanctionals Format. Folgende Athleten qualifizieren sich hierfür:

Nord Amerika: 120 men and women / 80 Teams (4 verschiedene Events, 30/20 pro event)
Europa: 60 men and women / 40 Teams (2 verschiedene Events, 30/20 pro event)
Oceania: 30 men and women / 20 Teams (1 Event)
Asien: 30 men and women / 20 Teams (1 Event)
Afrika: 30 men and women / 20 Teams (1 Event)
Süd Amerika: 30 men and women / 20 Teams (1 Event)

Folgende Athleten des Halbfinale, qualifzieren sich für die Crossfit Games 2021

• Nord Amerika: Top 5 men, top 5 women, top 5 teams
• Europa: Top 5 men, top 5 women, top 5 teams
• Oceania: Top 3 men, top 3 women, top 3 teams
• Asien: Top 2 men, top 2 women, top 2 teams
• Süd Amerika: Top 2 men, top 2 women, top 2 teams
• Afrika: The top man, top woman, top team

Zusätzlich wird es einen “Last Chance” Online Event geben, bei denen sich Athleten qualifizieren können, die ganz knapp beim Halbfinale rausgeflogen sind. Nur die Gewinner dieses Events kommen weiter.

Divisions für die Crossfit Open 2021:

Wie immer gibt es mehrere Divisionen in denen man teilnehmen kann und auch mehrere Varianten wie man die Workouts absolvieren kann.

• Men and Women
• Boys and Girls 14-15 (Born on or between 07/15/2005 and 7/14/2007)
• Boys and Girls 16-17 (Born on or between 07/15/2003 and 07/14/2005)
• Men and Women 35-39 (Born on or between 07/15/81 and 07/14/86)
• Men and Women 40-44 (Born on or between 07/15/76 and 07/14/81)
• Men and Women 45-49 (Born on or between 07/15/71 and 07/14/76)
• Men and Women 50-54 (Born on or between 07/15/66 and 07/14/71)
• Men and Women 55-59 (Born on or between 07/15/61 and 07/14/66)
• Men and Women 60+ (Born on or before 07/14/61)
• Men and Women Adaptive: Upper Extremity
• Men and Women Adaptive: Lower Extremity
• Men and Women Adaptive: Neuromuscular
• Men and Women Adaptive: Vision • Men and Women Adaptive: Short Stature
• Men and Women Adaptive: Seated Athletes (with hip function)
• Men and Women Adaptive: Seated Athletes (without hip function)
• Men and Women Adaptive: Intellectual
• Affiliate Cup Team (Teams)

Anmerkungen:

Für alle Divisions kann es eine Rx,scaled und eine neue “foundations” Version des Workouts geben. Wenn man also die Workout nicht wie vorgeschrieben machen kann, gibts einige andere Optionen die vielleicht besser passen. Es gibt auch ein eigenes Leaderboard in dem man gelistet wird, solang man alle Workouts in der gleichen Version absolviert hat. Wie immer kann man aber auch nach belieben hin und herwechseln

Es wird eine No Gear Division geben für die man absolut kein Equipment benötigt.

Teams sind zurück

Meine persönliche Meinung:

Ich freue mich sehr über die Änderungen im System. Ich war schon immer ein Fan der guten alten Regionals. Das Sanctional System und der Weg zu den Games war mir viel zu unübersichtlich. Man wusste nie wirklich warum sich der als 7. bei dem Event qualifiziert hat oder die als 4. bei dem Event. So ist es ganz klar, machst du den Cut bist du drin, wenn nicht dann nicht. Mit der Ausnahme des Last Chance Qualifier. Aber auch der ist klar und verständlich.

Somit ist der Weg zu den Games als Zuseher viel verständlicher und nachvollziehbarer.

Aus der Sicht des Athleten fallen natürlich die Sanctionals weg und der Weg sich als “Gewinner” seines Landes zu qualifizieren. Für diese Personen fällt natürlich ein Stück weit Rampenlicht weg. Jedoch denke ich, dass dadurch die Qualität der Crossfit Games selbst um einiges steigt und trotzdem durch Viertelfinale und Halbfinale eine etwas breitere Gruppe Aufmerksamkeit bekommt.

Zu den Crossfit Open selbst:

Ich denke, dass die Foundations Gruppe eine sehr gute Idee ist. Die Open sind für viele ein absolutes Community Highlight und diese Gruppe ermöglicht es eventuell, Personen zu inkludieren die mit der breiten Masse an komplexen Bewegungen noch zu kämpfen haben. Dies könnte eine gute Möglichkeit sein, die Open noch inklusiver zu machen und der Community eine Chance zu bieten, noch enger zusammen zu wachsen

Der große Elefant im Raum ist natürlich die Pandemie. Wie gesagt, die Open stehen vor der Tür und wir Crossfit Boxen haben diese Tür leider geschlossen. Vielleicht kann die neue “No Gear” Division ein wenig Abhilfe schaffen. Ich hoffe jedoch, dass so wenig Leute wie möglich gezwungen sind diese Chance wahrzunehmen!

Was sagt ihr zu den ganzen Änderungen? Gut/schlecht? Wie steht ihr dazu. Und falls ihr noch Tipps braucht euch im Lockdown richtig sportlich zu verhalten – hier ein kleiner Artikel dazu:

5 Dinge die du während des Lockdowns beachten musst – die Crossfit Edition

https://www.coachslife.com/post/5-things-crossfitters-need-to-know-in-a-lockdown-phase

08

Febuar 2021

Schwierigkeit: einfach
Dauer: 10 Minuten
Thema: The Open
All Bilder © Crossfit WN

The Crossfit Open 2021

Eine neues Jahr, eine neue Crossfit Open Saison. Oder vielleicht nicht? Die Corona Pandemie hat ebenso die Crossfit Welt auf den Kopf gestellt. Letztes Jahr fanden die Crossfit Open zwar statt, die Crossfit Games waren aber komplett anders. 5 Athleten pro Geschlecht durften teilnehmen und sich vor einem fehlenden Publikum messen. Für uns alle war das zwar eine lustige Abwechslung, aber absolut nicht die Version der Crossfit Games, die wir sehen wollen.

Und die gesamt Corona Situation hat sich seitdem nicht viel verändert. Wir haben inzwischen Februar, die Gyms und Crossfit Boxen sind geschlossen und Homeworkouts dominieren Social Media. Die Crossfit Open sind aber nur noch knapp einen Monat entfernt und es wurden wie schon in den letzten Jahren zahlreiche Änderungen verkündet.

Egal ob alles nun so stattfinden wird, wollen wir euch hier mal einen kleinen Überblick über die neue Saison geben:

The Crossfit Games 2021 – Timetable

Der Weg zu den Crossfit Games hat sich in den letzten Jahren um einiges geändert. Auch dieses Jahr gibts von diesen Änderungen sehr viele. Jedoch kommt man von der Idee her, wieder ein wenig mehr zu den Ursprüngen zurück

Hier eine Roadmap, wie die diesjährige Crossfit Saison aussehen soll:

11.03 – The Crossfit Open 2021 (3 Weeks – online)
05.04 – Quarterfinals, Individual (2 Weeks – online)
19.04 – Quarterfinals, Teams (2 Weeks – online)
03.05 – Masters/Teens Qualifier. (online)
24.05 – Semifinals, Week 1 (live event)
31.05 – Semifinals, Week 2 (live event)
07.06 – Semifinals, Week 3 (live event)
14.06 – Semifinals, Week 4 (live event)
28.06 – Last-Chance Qualifier (live event)
26.07 – CrossFit Games Finals (live event)

Anmerkungen:

Die Crossfit Open starten mit einer 3 wöchigen Phase. Dies heißt aber wie immer das es nicht unbedingt nur 3 gewertete Workouts geben wird.
Die top 10% der Einzel Athleten und die top 25% der Teams jedes Kontinents, kommen ins Viertelfinale weiter. Diese werden laut Crossfit Games Chef Dave Castro fordernder als die ersten 3 Wochen. In dieser Phase gibts für die Teams auch richtige Teamworkouts

Die top 10% jeder “Age Group” weltweit , kommen in den Age Group Qualifier weiter.

Das Semifinal wird ein Mix aus den alt bekannten Regionals und dem Sanctionals Format. Folgende Athleten qualifizieren sich hierfür:

Nord Amerika: 120 men and women / 80 Teams (4 verschiedene Events, 30/20 pro event)
Europa: 60 men and women / 40 Teams (2 verschiedene Events, 30/20 pro event)
Oceania: 30 men and women / 20 Teams (1 Event)
Asien: 30 men and women / 20 Teams (1 Event)
Afrika: 30 men and women / 20 Teams (1 Event)
Süd Amerika: 30 men and women / 20 Teams (1 Event)

Folgende Athleten des Halbfinale, qualifzieren sich für die Crossfit Games 2021

• Nord Amerika: Top 5 men, top 5 women, top 5 teams
• Europa: Top 5 men, top 5 women, top 5 teams
• Oceania: Top 3 men, top 3 women, top 3 teams
• Asien: Top 2 men, top 2 women, top 2 teams
• Süd Amerika: Top 2 men, top 2 women, top 2 teams
• Afrika: The top man, top woman, top team

Zusätzlich wird es einen “Last Chance” Online Event geben, bei denen sich Athleten qualifizieren können, die ganz knapp beim Halbfinale rausgeflogen sind. Nur die Gewinner dieses Events kommen weiter.

Divisions für die Crossfit Open 2021:

Wie immer gibt es mehrere Divisionen in denen man teilnehmen kann und auch mehrere Varianten wie man die Workouts absolvieren kann.

• Men and Women
• Boys and Girls 14-15 (Born on or between 07/15/2005 and 7/14/2007)
• Boys and Girls 16-17 (Born on or between 07/15/2003 and 07/14/2005)
• Men and Women 35-39 (Born on or between 07/15/81 and 07/14/86)
• Men and Women 40-44 (Born on or between 07/15/76 and 07/14/81)
• Men and Women 45-49 (Born on or between 07/15/71 and 07/14/76)
• Men and Women 50-54 (Born on or between 07/15/66 and 07/14/71)
• Men and Women 55-59 (Born on or between 07/15/61 and 07/14/66)
• Men and Women 60+ (Born on or before 07/14/61)
• Men and Women Adaptive: Upper Extremity
• Men and Women Adaptive: Lower Extremity
• Men and Women Adaptive: Neuromuscular
• Men and Women Adaptive: Vision • Men and Women Adaptive: Short Stature
• Men and Women Adaptive: Seated Athletes (with hip function)
• Men and Women Adaptive: Seated Athletes (without hip function)
• Men and Women Adaptive: Intellectual
• Affiliate Cup Team (Teams)

Anmerkungen:

Für alle Divisions kann es eine Rx,scaled und eine neue “foundations” Version des Workouts geben. Wenn man also die Workout nicht wie vorgeschrieben machen kann, gibts einige andere Optionen die vielleicht besser passen. Es gibt auch ein eigenes Leaderboard in dem man gelistet wird, solang man alle Workouts in der gleichen Version absolviert hat. Wie immer kann man aber auch nach belieben hin und herwechseln

Es wird eine No Gear Division geben für die man absolut kein Equipment benötigt.

Teams sind zurück

Meine persönliche Meinung:

Ich freue mich sehr über die Änderungen im System. Ich war schon immer ein Fan der guten alten Regionals. Das Sanctional System und der Weg zu den Games war mir viel zu unübersichtlich. Man wusste nie wirklich warum sich der als 7. bei dem Event qualifiziert hat oder die als 4. bei dem Event. So ist es ganz klar, machst du den Cut bist du drin, wenn nicht dann nicht. Mit der Ausnahme des Last Chance Qualifier. Aber auch der ist klar und verständlich.

Somit ist der Weg zu den Games als Zuseher viel verständlicher und nachvollziehbarer.

Aus der Sicht des Athleten fallen natürlich die Sanctionals weg und der Weg sich als “Gewinner” seines Landes zu qualifizieren. Für diese Personen fällt natürlich ein Stück weit Rampenlicht weg. Jedoch denke ich, dass dadurch die Qualität der Crossfit Games selbst um einiges steigt und trotzdem durch Viertelfinale und Halbfinale eine etwas breitere Gruppe Aufmerksamkeit bekommt.

Zu den Crossfit Open selbst:

Ich denke, dass die Foundations Gruppe eine sehr gute Idee ist. Die Open sind für viele ein absolutes Community Highlight und diese Gruppe ermöglicht es eventuell, Personen zu inkludieren die mit der breiten Masse an komplexen Bewegungen noch zu kämpfen haben. Dies könnte eine gute Möglichkeit sein, die Open noch inklusiver zu machen und der Community eine Chance zu bieten, noch enger zusammen zu wachsen

Der große Elefant im Raum ist natürlich die Pandemie. Wie gesagt, die Open stehen vor der Tür und wir Crossfit Boxen haben diese Tür leider geschlossen. Vielleicht kann die neue “No Gear” Division ein wenig Abhilfe schaffen. Ich hoffe jedoch, dass so wenig Leute wie möglich gezwungen sind diese Chance wahrzunehmen!

Was sagt ihr zu den ganzen Änderungen? Gut/schlecht? Wie steht ihr dazu. Und falls ihr noch Tipps braucht euch im Lockdown richtig sportlich zu verhalten – hier ein kleiner Artikel dazu:

https://www.crossfitwn.at/5-dinge-die-du-waehrend-des-lockdowns-beachten-musst-die-crossfit-edition/

https://www.coachslife.com/post/5-things-crossfitters-need-to-know-in-a-lockdown-phase

AUTOR: Thomas Barisich

Headcoach der Herzen @ CFWN und passionierter Gamer.

Erreichbar für euch unter instagram.com/adventures_of_a_human_panda oder ganz old school per Mail an thomas@crossfitwn.at 

Share This